Pirna

Pressemitteilungen der Stadtverwaltung Pirna und der Tochtergesellschaften
  1. Auch im kommenden Jahr möchte die Stadt Pirna besonders engagierten Bürgerinnen und Bürgern für ihre ehrenamtliche und gemeinnützige Tätigkeit danken.

    Die Stadt Pirna zeichnet eine verdiente Person oder Personengruppe aus, die in den Bereichen Jugend, Soziales, Sport oder Kultur aktiv ist. Die Auszeichnung ist verbunden mit einem Preisgeld in Höhe von 300 Euro.

    Bis zum 15. November 2018 sind alle Bürgerinnen und Bürger, Pirnaer Vereine, Initiativen und Gruppen aufgerufen, ihre Vorschläge für die Preisträger einzureichen. Für die Nominierungsvorschläge steht ein Formular zur Verfügung, das im Bürgerbüro oder im Fachdienst Jugend, Sport und Soziales erhalten oder unter Soziales -> Ehrenamt abgerufen werden kann. Neben der schriftlichen Form der Vorschlagseinreichung ist auch die elektronische Zusendung an folgende E-Mail-Adresse möglich: soziales@pirna.de

  2. Wer am Sonntag, 28. Oktober 2018 wieder eine Partie Schach spielen will, kann sich ab sofort zum 8. Interkulturellen Schachturnier anmelden.

    Es winken der Spaß am Spiel, neue Bekanntschaften und Preise für die Sieger. Zum mittlerweile achten Mal findet am Sonntag, 28. Oktober 2018 im Pirnaer Rathaus das interkulturelle Schachturnier statt. Beginn ist um 09:30 Uhr im Großen Ratssaal. Im vergangenen Jahr nahmen über 50 Mitspieler aus vielen verschiedenen Nationen mit Begeisterung und Freude am Wettbewerb teil. Sowohl Vereins- als auch Freizeitspieler, Alt und Jung, sind auch 2018 wieder herzlich willkommen.

    Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke: „Wie in den vergangenen Jahren wird es mir eine ganz besondere Freude sein, das Schachturnier zu eröffnen. Es ist mittlerweile ein fester Baustein in unserer Integrationsarbeit, der über eine sportliche Begegnung zur Verständigung von Menschen unterschiedlicher Kulturen beiträgt.“

    Anmeldungen für das 8. Interkulturelle Schachturnier sind ab sofort möglich. Hier können Sie das Anmeldeformular downloaden.

    Organisiert wird das Turnier vom Ran an‘s Brett e.V., dem Schach macht fit e.V. und der Stadt Pirna. Das Turnier ist geteilt in ein offenes Turnier und ein separates Jugendturnier U 14, welche beide nach dem Schweizer System absolviert werden und jeweils um 9:30 Uhr beginnen. Die Siegerehrung wird gegen 16:00 Uhr stattfinden. Auf die Gewinner warten wertvolle Preise. Für einen kleinen Imbiss vor Ort ist ebenfalls gesorgt.

    Weitere Detailinformationen zum 8. Interkulturellen Schachturnier erfahren Sie hier.

  3. Ab Montag, den 22. Oktober 2018 lässt die Stadt Pirna die Brücke auf dem Promenadenweg, die sich auf dem Weg unmittelbar hinter der Gedenkstätte Pirna-Sonnenstein befindet, sanieren.

    Aus diesem Grund muss der Promenadenweg in diesem Bereich für ca. drei bis vier Wochen gesperrt werden. Spaziergänger und Wanderer erreichen den Aussichtspunkt „Kleine Bastei“ weiterhin über den parallel zum Promenadenweg verlaufenden Canalettoweg/ Malerweg.

    Die Brücke erhält ein komplett neues Geländer. Ausgetauscht wird des Weiteren der Holzbelag. Behandelt werden auch die Stahlträger.

    Die Kosten der Sanierungsmaßnahme belaufen sich auf ca. 12.000 Euro.

  4. Im Pirnaer Lokalfernsehen ist eine neue Folge der WGP-Sendereihe „Zuhause in Pirna – Von Häusern, Höfen und Quartieren“ zu sehen. Im Mittelpunkt steht das „Haus Pfaffenstein“ im Pirnaer Stadtteil Sonnenstein.

    Redakteurin Anna-Sophie Naumann und WGP-Marketingchef Sören Sander sind zunächst in der Sächsischen Schweiz auf Entdeckungstour, um den Namensgeber des siebzehngeschossiges Wohnhochhauses, den Pfaffenstein, zu erkunden. Die Zuschauer erfahren dabei, was das „Haus Pfaffenstein“ mit dem „Berg Pfaffenstein“ zu tun hat und wie das Haus im Jahr 2010 zu seinem Namen kam. Im zweiten Teil des Films besuchen Anna-Sophie Naumann und Sören Sander das „Haus Pfaffenstein“ und schauen, wie es sich dort wohnen lässt. Der Beitrag wurde im Auftrag der Städtischen Wohnungsgesellschaft Pirna mbH (WGP) produziert und ist zu jeder geraden vollen Stunde im Pirnaer Lokalfernsehen oder rund um die Uhr, im Youtube-Kanal der WGP, zu sehen. https://www.youtube.com/watch?v=hg333qkyzf4

  5. Jährlich findet im Oktober die bundesweite Initiative zum Thema „K-Einbruch“ unter Schirmherrschaft des Bundesinnenministers statt. Im Rahmen der Öffentlichkeitskampagne zum Tag des Einbruchschutzes kommen Berater der Polizeilichen Beratungsstelle auch nach Pirna.

    Das Beratungsmobil platziert sich am Mittwoch, den 24. Oktober 2018 in der Zeit von 09:00 bis 15:00 Uhr auf dem Pirnaer Marktplatz. Alle Interessierten sind eingeladen, sich vor Ort von der Polizei zum Thema Einbruchsschutz informieren und beraten zu lassen.

    Mit Beginn der dunklen Jahreszeit steigen erfahrungsgemäß die Fallzahlen beim Wohnungseinbruchdiebstahl an, haben es doch die Täter durch das frühere Einsetzen der Dunkelheit leichter, unentdeckt in Häuser und Wohnungen einzusteigen. Dabei könnten viele Einbrüche durch richtiges Verhalten und geeignete Sicherungstechnik verhindert werden. Weit über ein Drittel aller Wohnungseinbrüche werden zudem durch Tageswohnungseinbrecher begangen. In Wirklichkeit dürfte die Zahl sogar noch höher liegen, da bei Wohnungseinbrüchen – etwa aufgrund einer urlaubsbedingten Abwesenheit der Wohnungsinhaber – die genaue Tatzeit meist nicht feststellbar ist. Tageswohnungseinbrüche ereignen sich mehrheitlich in Großstädten. Außerdem fallen Einbrecherbanden oft über ganze Wohnviertel her und räumen dabei schnell Häuser und Wohnungen aus.

    Umfassende Informationen zum Thema Einbruchschutz bieten die Websiten www.k-einbruch.de und www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/diebstahl-und-einbruch/einbruchsdiebstahl/

Zum Seitenanfang