Willkommen in Stadt Wehlen

ein Kleinod an der Elbe. Die über 700 Jahre alte Stadt zählt mit seinen Ortsteilen Pötzscha, Zeichen und Dorf Wehlen zu den kleinsten Städten des Freistaates Sachsen. Hier leben ca. 1800 Einwohner in einer von Industrie freien Zone.

Stadt Wehlen liegt im Landschaftsschutzgebiet und am Eingang zum Nationalpark Sächsische Schweiz, ca.25 km elbaufwärts von der Landeshauptstadt Dresden entfernt und ist seit langem ein anerkannter Erholungsort. Die Stadt liegt zwischen 110 und 250 m über NN. Malerisch an der Elbe gelegen wird der Ort geteilt: rechtselbig liegt die Stadt und der Ortsteil Zeichen,  linkselbig der Ortsteil Pötzscha mit Bahnhof und Erlebnisbad, verbunden nur über die Fähre. Der Ortsteil Dorf Wehlen liegt auf der Hochfläche nordwestlich über der Stadt.

Urkundlich wurde Wehlen erstmals in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts als "Städtlein" oder "Wehlstädtl" erwähnt. Im Schutze einer einst mächtigen Burg, die im Jahre 1269 entstand, siedelten sich Fischer, Steinbrecher und Schiffer an. Jedoch im Mittelalter verfiel die Burg wieder, von der heute außer dem Burgberg und einigen Gewölberesten leider kaum noch etwas zu sehen ist. Vom Burgberg, der von der Stadt aus über Treppen zu erreichen ist, hat man einen herrlichen Überblick über den Ortskern mit dem Marktplatz bis hinüber nach Pötzscha.

Zum Seitenanfang